FxPro Pressemitteilungen

FxPro Group übernimmt das „Agency“-Modell – ein Handelsmodell ohne Interessenskonflikt

01.07.2012, 06:00

London, 9.Juli 2012: FxPro Group Ltd (FxPro), ein führender internationaler Forex-Broker kündigte heute die bahnbrechende Einführung des „Agency“-Geschäftsmodells in allen Jurisdiktionen an.

FxPro hat nun Transparenz als einen Eckpfeiler seines Geschäftsmodells etabliert und will als einer der führenden Broker am Markt mit dieser Kampagne die gesamte Forex-Industrie beleben.

FxPro vertritt die Auffassung, dass sich die Forderung nach einem transparenten und vertrauenswürdigen Ausführungsmodell zu einem treibenden Element in der Branche entwickeln wird, um den gehobenen Ansprüchen der FX-Privatkunden zu genügen.

Nach dem erfolgreichen Start unserer FxPro cTrader ECN Plattform im letzten Jahr ist dies neuerlich ein bedeutender Schritt für FxPro, unsere Interessen mit denen der Kunden zu verbinden, da der Wechsel von einem gewöhnlichen Market-Maker-Broker zum „Agency“-Modell auf allen unseren Plattformen erfolgt.

Die Aufträge der Kunden werden direkt an die zahlreichen Liquiditätsanbieter von FxPro weitergeleitet, mit Spreads ab 0 Pips im ECN cTrader (mit vorgegebenen Kommissionen), und Spreads mit einem geringen Aufschlag (Markup) im MT4 (ohne Kommissionen). Die Kunden von FxPro profitieren nun von einer nahtlosen Ausführung und der Gewissheit, dass der Broker immer mit ihnen und für sie arbeitet.

FxPro mit über 15 000 Kunden in mehr als 150 Ländern ist zugelassen und reguliert von der Financial Conduct Authority (previously FSA), der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) – und agiert gemäß der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) – und der Australian Securities and Investment Commission (ASIC).

Charalambos Psimolophitis, Geschäftsführer von FxPro:

„Ich gehe davon aus, dass es sich heute um den wichtigsten Tag in der Geschichte von FxPro handelt. Nach jahrelangem Streben nach Transparenz und Integrität, haben wir es endlich geschafft, unsere Interessen völlig mit denen der Kunden in Einklang zu bringen, und das neue Modell eliminiert nun alle möglichen Interessenkonflikte zwischen FxPro und den Kunden. Unser Schwerpunkt wird nun auf dem Training unserer Kunden liegen, damit wir diese noch weiter beim Handeln unterstützen. Wir haben die beiden Schwerpunkte - „keine Intervention eines Dealing Desk“ und „ohne Interessenskonflikte“ – im wahrsten Sinn des Wortes kombiniert, etwas das an erster Stelle steht, wenn wir nach Transparenz und Kundenorientierung streben. Wir wollen andere Broker ermutigen, auch einen Schritt in diese Richtung zu unternehmen und ihre Interessen mit denen ihrer Kunden zu verbinden, weil dies eine gute Industrie wirklich großartig machen würde.“

Anmerkungen für Medien

Über FxPro

FxPro ist ein mehrfach ausgezeichneter FX-Broker, der seine Interessen mit denen seiner Kunden in Einklang bringt, indem er ihnen zu mehr Gewinn verhilft. Durch seine außergewöhnlichen Liquiditätsreserven ist FxPro, der zur Zeit in 150 Staaten mit fortschrittlichen Handelsplattformen und algorithmischen Werkzeugen arbeitet, auf dem Weg, Marktführer im FX-Bereich zu werden, sowohl für Unternehmen als auch für Privatanleger.

FxPro UK Limited ist von der Financial Conduct Authority (vorher Financial Services Authority) (Registrierungsnr. 509956) autorisiert und bestellt. FxPro Financial Services Limited ist von der Zyprischen Sicherheits- und Börsenkommission (Lizenznr. 078/07) autorisiert und bestellt.

Medienkontakt

FxPro Group Ltd

Der Handel mit Differenzkontrakten birgt ein hohes Verlustrisiko.

UP