Reading Time:

Fundamentalanalyse für Forex: was ist das, wie versteht man sie, wie benutzt man sie | FxPro

Fundamentalanalyse für Forex: was ist das, wie versteht man sie, wie benutzt man sie | FxPro

Table of Contents

  • Was ist die Fundamentalanalyse für Forex
  • Was ist der Zweck der Fundamentalanalyse?
  • Arten der Fundamentalanalyse
  • Anwendung der Fundamentalanalyse
  • Beispiele für die Fundamentalanalyse
  • Handel mit der Fundamentalanalyse
  • Vor- und Nachteile der Fundamentalanalyse

Der Handel an den Finanzmärkten kann einfach sein, wenn man weiß, was man tut. Händler stützen ihre Entscheidungen auf technische und fundamentale Analysen. Die technische Analyse auf dem Devisenmarkt ist dem Handel mit Aktien und anderen Anlageklassen ziemlich ähnlich. Die Fundamentalanalyse unterscheidet sich jedoch beim Devisenhandel. Bleiben Sie bei uns, wenn wir die Feinheiten der Forex-Fundamentalanalyse auspacken.

Was ist die Fundamentalanalyse für Forex

Die Fundamentalanalyse ist eine Methode, mit der versucht wird, den Marktwert eines Vermögenswerts zu bestimmen. Wir verwenden diese Technik beim Devisenhandel, indem wir die wirtschaftlichen Faktoren analysieren, die die Bewertung und Stärke einer Währung beeinflussen. Sie berücksichtigt nicht die historischen Kursbewegungen, sondern nutzt bestimmte Datenpunkte, um den Wert einer Währung vorherzusagen.Vielleicht haben Sie schon einmal erlebt, dass die Devisenmärkte verrückt spielen, wenn bestimmte Ereignisse in der Welt eintreten. Das kann ein Terroranschlag sein oder eine wichtige Ankündigung einer der Supermächte der Welt. Die Fundamentalanalyse hilft Ihnen, solche Ereignisse zu bewerten und eine fundierte Handelsentscheidung zu treffen. Mit anderen Worten: Diese Art des Handels berücksichtigt alle wirtschaftlichen, politischen und sozialen Faktoren, die sich auf die Wirtschaft auswirken, und nutzt diese, um die künftige Entwicklung der Währungskurse vorherzusagen.

Was ist der Zweck der Fundamentalanalyse?

Die Forex-Fundamentalanalyse ist wahrscheinlich die wichtigste Technik zur Beurteilung des künftigen Verhaltens der Devisenkurse im Devisenhandel. Ihr Hauptzweck besteht darin, uns beim Devisenhandel den Gesundheitszustand einer Wirtschaft aufzuzeigen. Händler nutzen sie, um den Wert einer Währung gegenüber einer anderen zu bestimmen. Sie müssen zunächst verstehen, warum bestimmte Ereignisse, wie z. B. die Zunahme von Arbeitsplätzen, sich auf die Wirtschaft eines Landes auswirken, sowie Themen wie die Geldpolitik, die die Nachfrage nach der Währung eines Landes erheblich beeinflussen. Die Forex-Fundamentalanalyse geht von der Annahme aus, dass die langfristige Performance einer Währung direkt an die Stabilität der Wirtschaft des betreffenden Landes gekoppelt ist. Eine gut funktionierende Wirtschaft zieht Investoren an und sorgt für eine starke Landeswährung.

Arten der Fundamentalanalyse

Wir können die Forex-Fundamentalanalyse in zwei Bereiche unterteilen, um sie besser zu verstehen.

  • Qualitativ: Diese Art der Fundamentalanalyse konzentriert sich auf Entscheidungen, Ereignisse und Begebenheiten, die eine bestimmte Währung in einem bestimmten Zeitraum beeinflussen.
  • Quantitativ: Der quantitative Fundamentalhandel hingegen stützt sich bei seinen Handelsentscheidungen ausschließlich auf Zahlen wie Inflation, Beschäftigungsquoten und ähnliche Faktoren.

Anwendung der Fundamentalanalyse

Das wichtigste Instrument für die Fundamentalanalyse beim Devisenhandel ist der Wirtschaftskalender. Verfolgen Sie diesen stets und vergewissern Sie sich, dass Sie alle anstehenden Veröffentlichungen kennen. Vergessen Sie nicht, künftige Ereignisse zu prüfen, denn die Devisenkurse neigen dazu, sich in Erwartung künftiger Indikatoren zu bewegen. Ein fundamentaler Devisenhändler wird beim Devisenhandel mit dieser Strategie Berichte wie Inflation, Beschäftigungsdaten, Bruttoinlandsprodukt und Zinssätze der Zentralbanken als Benchmarks verwenden. Wenn Sie die Daten verstehen, kann Ihnen diese Art der Forex-Analyse dabei helfen, die zukünftige Bewegung einer Währung zu handeln.

Beispiele für die Fundamentalanalyse

Hier sind einige Beispiele und wie sie Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen können.

IndikatorErwartungAuswirkungenEntscheidung
ZinssätzeBesser als erwartetPositiv auf die WährungsbewertungLang
BruttoinlandsproduktBesser als erwartetPositiv auf die WährungsbewertungLang
Jobs BerichteBesser als erwartetPositiv auf die WährungsbewertungLang
VerbraucherpreisinflationBesser als erwartetPositiv auf die WährungsbewertungLang

Handel mit der Fundamentalanalyse

Nachdem wir nun den Zweck der Fundamentalanalyse verstanden haben, wollen wir uns der Frage zuwenden, wie Sie sie in Ihren täglichen Handel einbeziehen können. Zunächst müssen Sie die spezifischen Ereignisse analysieren, die den größten Einfluss auf die Währung haben, die Sie interessieren. Indikatoren wie die Zinssätze der Zentralbanken, die Inflation, das Bruttoinlandsprodukt und der Verbraucherbericht sollten nie außer Acht gelassen werden. Hier ein praktisches Beispiel. Wenn Sie die Stärke des Dollars gegenüber dem Pfund vergleichen wollen, können Sie sich die Zinssätze der beiden Länder ansehen. Nehmen wir an, der Zinssatz in den USA liegt bei 0,25 % und in Großbritannien bei 0,05 %. In welche Volkswirtschaft würden Sie Ihre Gelder investieren, wenn Sie Ihr Geld vermehren wollen? In den USA, richtig? Jeder andere Anleger denkt genauso. Das Land mit der höchsten Rendite zieht mehr Investoren an und wird daher eine stärkere Währung haben, da die Nachfrage steigt. Mit diesem Bild vorAugen können Sie die technische Analyse nutzen, um genauere Handelspunkte zu finden, nachdem Sie die langfristige Richtung des GBPUSD aus der Fundamentalanalyse bereits kennen.

Vor- und Nachteile der Fundamentalanalyse

Profis

Eingehende Analyse
Wahrscheinlich haben Sie schon einmal davon gehört, dass 95 % der Devisenhändler innerhalb von weniger als 90 Tagen Geld verlieren. Sie können nur dann vermeiden, zu den Verlierern zu gehören, wenn Sie vor dem Abschluss von Geschäften eine angemessene Analyse durchführen. Die Fundamentalanalyse befasst sich mit den tiefgreifenden Problemen einer Volkswirtschaft und bietet Ihnen eine 360-Grad-Perspektive auf die Währung des betreffenden Landes. Dies kann Sie davor bewahren, Ihr Kapital durch falsche Geschäfte zu vernichten. Kein Wunder, dass gute Fundamentalanalysten zu den besten Devisenhändlern zählen.
Langfristig
Unabhängig davon, ob Sie Intraday-, Swing- oder Positionshändler sind, ist das Verständnis des langfristigen Trends der von Ihnen gehandelten Währungen für die richtige Entscheidungsfindung unerlässlich. Die Fundamentalanalyse berücksichtigt verschiedene Aspekte, die die langfristige Stabilität einer Wirtschaft beeinflussen, und hilft Händlern, die vorherrschende Richtung der von ihnen gehandelten Währung zu bestimmen.

Nachteile

1 Zeitaufwendig

Wenn Sie sich für diese Strategie entscheiden, müssen Sie bereit sein, Ihre Zeit zu investieren und ernsthaft zu arbeiten. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur auf einen Indikator schauen und dann entscheiden, wohin sich eine Währung entwickelt. Manchmal müssen Sie sich Reden anhören, wie z. B. die Berichte der FED, und die Bedeutung und Auswirkungen der einzelnen Schlüsselthemen herausfinden, die in der Veröffentlichung behandelt wurden.

2 Komplexe

Manche Leute finden die Forex-Fundamentalanalyse vielleicht komplexer als die technische Analyse. Die Überwachung von Datenpunkten, die sich im Laufe der Zeit verändern, und die gleichzeitige Analyse anderer Makro- und Mikrobereiche der Wirtschaft könnte für die meisten Gelegenheitsanleger schwierig sein. Diese Strategie beruht auch auf vielen Annahmen und Dateninterpretationen, die persönliche Erfahrung, Fähigkeiten und Kenntnisse erfordern, die einigen Händlern fehlen könnten.
Für die Zusammenstellung einiger qualitativer Faktoren ist viel Erfahrung und persönliche Voreingenommenheit erforderlich, was sie zu einer subjektiven Strategie macht.

3 Beschränkungen

Die menschlichen Emotionen dürfen beim Handel nicht außer Acht gelassen werden. Gier, Angst und Aufregung prägen den Kursverlauf, den wir am Markt beobachten. Wir nennen dies die 'Herdenmentalität'. Die Forex-Fundamentalanalyse berücksichtigt dies nicht und liefert Ihnen daher möglicherweise nicht die besten Einstiegskurse für den Forex-Handel.

War dieser Artikel hilfreich?