Verantwortlich investieren. Verantwortlich investieren.CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 84.69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

FxPro Provisionen und Swap-Gebühren

Provisionsgebühren

Die FxPro-Kunden können Provisionsgebühren nur für FX-Paare und Spot Metals auf der FxPro cTrader-Plattform erwarten. FxPro berechnet 35 USD pro Million USD, die gehandelt werden. Wenn ein Handelskonto auf eine andere Währung als USD lautet, wird der Wert in die jeweilige Währung umgerechnet.

Provisionsgebühren werden wie folgt berechnet:
Provision pro Seite
=
Handelsgröße in Basiswährung
/
USD-Umwandlungsrate X $ 35 pro gehandelten USD-Millionen
/
Wechselkurs der Kontowährung
Scritt 1

Umrechnung der Handelsgröße von der Basiswährung in USD

100,000 GBP X 1.3110 (GBPUSD Rate) = 131,100 USD
Scritt 2

Berechnen Sie die Provisionsgebühren in USD (35 USD pro 1 Mio. USD gehandelt)

131,100 USD X 0.000035 = 4.59 USD
Scritt 3

Kommissionsgebühren umrechnen aus USD zu EUR (Kontowährung)

4.59 USD / 1.1685 (EURUSD Rate) = 3.93 EUR
Provisionskosten, die beim Öffnen und Schließen der Position anfallen = 3.93 EUR.
Swap-Gebühren

Swap-/Rollover-Gebühren fallen an, wenn ein Handel über Nacht offen gehalten wird, um die Finanzierungskosten Ihres Handels widerzuspiegeln. Der Swap wird automatisch um 21:59 Uhr (britische Zeit) dem Kundenkonto belastet und in die Währung umgerechnet, in der das Konto denominiert ist.

• On FxPro, MT4 & cTrader platforms, the swap is calculated and charged once every weekday, with the exception of Friday, when it is calculated and charged three times to account for the weekend rollover (Friday – Monday).
• On the MT5 platform, swap charges occur daily for all instruments
• There are no swaps incurred on Future contracts
• Swap rates are reviewed on a weekly basis & updated accordingly
• We also offer swap-free accounts that come with some conditions. Please contact us directly for details.

How to calculate Swap:
The formula used to calculate your swap charge depends on the CFD asset group you are trading
Forex: Pip Value X Swap Rate X Number of nights /10
Aktien: Number of Shares X Last price x Annual Percentage charge /360
Spot Metalle, Energien & Indizes: Lot Size (i.e., 0.1 or 1.0) X Swap Rate X Number of nights
Kryptowährungen: Number of Coins X Closing Price x 20% /360
* The closing price will depend on the direction of the position (whether it will be BID or ASK price). It refers to the last price of the instrument prior the rollover calculation.

For FX, we divide by 10 because swaps are stated in points and not pips
The reason we divide by 360 for some calculations because swaps are displayed in annual percentage rather than points
If you SELL 1.0 lot (100k units) of EURUSD and hold it for one night with a short rollover of -0.5803 Points, then the swap charge would be -0.58 USD
If you BUY 3.0 lots (300k units) of USDJPY and hold it for 2 nights with a Long swap rate of -1.9997 Points, then the swap charge would be -1199.82 Yen
How are the Swap Rates determined?

Bei Forex-Paaren werden die Kosten oder Erträge als Zinssatzdifferenz zwischen den Tomorrow Next Deposit Rates (TNDR) der beiden betreffenden Währungen zuzüglich der von der Gesellschaft in Rechnung gestellten Provision berechnet, je nachdem der Art der Position (lang/kurz). Kunden können beim Swap entweder gewinnen oder verlieren, wodurch entweder positive oder negative Rollover erzielt werden. Es ist möglich, dass einige Instrumente auf beiden Seiten negative Rollover-Werte aufweisen, wenn die Provision zusätzlich zu den Zinssätzen für Übernachtzinsen der zwei Währungen addiert wird.

Für Futures, Aktien, Spot-Indizes und Spot-Metalle basieren die Swap-Gebühren auf dem zugrunde liegenden Tomorrow Next Deposit Rate (TNDR) der Notierungswährung des betreffenden Basiswerts zuzüglich der von der Firma auf Long-Positionen erhobenen Provision oder abzüglich der von der Firma auf Short-Positionen erhobenen Provision.

Tool zur Kostenberechnung

Mit dem Kostenrechner können Sie die vierteljährlichen Gebühren für jedes von uns angebotene Instrument berechnen, das an Ihr Trading angepasst ist. Bevor Sie den unten angegebenen Kostenrechner verwenden, gehen Sie bitte das folgende Beispiel durch, um die richtigen Felder auszufüllen.

Beispiel:
Sie haben 10.000 Euro eingezahlt und Ihre Kontowährung als Euro festgelegt. Sie eröffnen normalerweise 1 Los EURUSD, halten Ihre Position durchschnittlich 1 Tag offen und handeln durchschnittlich 5-mal pro Quartal.
Hinweis: Falls Ihr Währungskonto von der Währung abweicht, in der Sie Einzahlungen vorgenommen haben, geben Sie bitte den in Ihrer Kontowährung umgerechneten Investitionsbetrag ein.
Sie füllen die Felder wie folgt aus:
  • Geben Sie Ihren Investitionsbetrag ein: 10.000
  • Kontowährung: EUR
  • CFD-Instrument auswählen: EURUSD
  • Handelsgröße (in Einheiten): 100,000
  • Wie oft werden Sie pro Quartal handeln: 5
  • Wie viele Tage bleibt Ihre Position offen: 1
  • Art der Bestellung: Um die Kosten für Lang zu berechnen, wählen Sie „Kauf/Lang“. Um die Kosten für Kurz zu berechnen, wählen Sie „Verkauf/Kurz“.
  • Um das Endergebnis zu erhalten, klicken Sie auf "Berechnen".
Tool zur Kostenberechnung
Haben Sie noch eine Frage, wie Provisionen und Swapgebühren berechnet werden?
Melden Sie sich bei unserem 5 Stern Kundendienst